Zum Inhalt
Andy macht

Andy macht

Andy ist von Tag 1 an dabei und nicht nur Gründungsmitglied, sondern auch die Gallionsfigur des Klubs. Viele kennen und lieben ihn für seine gerne ausufernden Afterhour-Sets in den frühen Morgenstunden…

Aber seht doch einfach selbst:

»Hart, stampfend, nach vorne.« - so beschreibt Andy seinen musikalischen Stil. Eine Hörprobe dessen gibt es in diesem exklusiven Set:


Instagram: @andy_macht_techno

SoundCloud: Andy macht

X7Ø-7

X7Ø-7

Heute stellen wir euch X7Ø-7 vor.

Damals noch Gast im Laut, um zu tanzen und eindrucksvolle Fotos zu schießen, wenig später dann bereits hinter den Decks, ist der gute Alex nun seit 2019 Resident unserer 'Lārm'-Veranstaltungsreihe und damit ein Garant dafür, die Menge mit seinem harten, schnellen und energetischen Sound zum Schwitzen zu bringen.

Schon nach seinem ersten Gig im Laut war direkt klar, dass er mit seinem Sound perfekt zur 'Lārm' passt. Wer zum Closing nochmal alles geben möchte, sollte sich – sobald es wieder möglich ist – X7Ø-7 definitiv nicht entgehen lassen. Kostproben seines Sounds gibt es übrigens jetzt schon: Alex produziert nämlich auch eigene Musik, die bereits von diversen Techno-Größen gespielt wurde.

Ein einstündiges Exclusive-Set hört ihr hier:

Das schreibt X7Ø-7 dazu:

»Location für die Aufnahme des Mixes war das Laut, zum einem wegen des Equipments und der Anlage, zum anderen einfach wegen der Atmosphäre. Jeder Mix von mir ist komplett durchgeplant, alle tracks aufeinander abgestimmt, ich überlasse nichts dem Zufall.

Die Idee für diesen Mix war, meinen harten 4-to-the-floor-sound zu demonstrieren: Schnelle Übergänge, intensives Layering und non-stop Action. Da darf natürlich ein cinematisches Intro für den Kontrast nicht fehlen.
«

Instagram: @x707techno

SoundCloud: X7Ø-7

Kim Valmount

Kim Valmount

Kim ist mit ihren jungen Jahren in der DJ-Szene bereits gut unterwegs gewesen. So ist sie nicht nur Teil des Leipziger Kollektivs Inferis, sondern hat darüber hinaus schon etliche musikalische Kontakte nach Berlin geknüpft und deutschlandweite Gigs gespielt.

Einflüsse wie beispielsweise durch The Prodigy, Placebo oder Nine Inch Nails begeisterten sie schon früh und hinterließen deutliche Spuren. Eine gewisse Melancholie in ihrem industriellen und Hi-Hat geladenen Sound ist somit immer wieder spürbar.

In ihre emotionalen DJ-Sets lässt sie gerne ausgewählte Visuals sowie Performance-Art mit einfließen. Was euch die Gute sonst noch so zu erzählen hat: seht selbst!


Auf knapp 66 Minuten gibt es im Exklusiv-Mix eine Kostprobe ihres Stils:

Das schreibt Kim zur Frage, wie der verlinkte Mix entstanden ist:

»ich habe den mix mit zwei flaschen sekt und jan im laut aufgenommen - zum einem war das nach längerer zeit mal wieder ein guter ausgleich zu dem aktuellen alltag, über die anlage laut musik hören zu können und das set der club atmosphäre anzupassen. ich hab mir vorgestellt, wie ich ein set dieser art vor hunderten von menschen spielen würde, sobald die clubs wieder öffnen. deswegen four-to-the floor high tempo, ein paar breaks und industrial heartcore techno. - 3 deck action.«

Instagram: @dead2reality

SoundCloud: KIM VALMOUNT

Impites

Impites

Normalerweise gehört der 2. Samstag im Monat der Space Vibration.

Bei immer wechselnder, spannender Deko und internationalen Bookings schlägt hier jedes Goa- und Psytrance-Herz schneller. So wird jede Veranstaltung zu einem bunten Laut-Erlebnis der etwas anderen Art.

Daher freuen wir uns sehr, euch mit unserem nächsten Portrait Co-Founder und Resident Felix aka Impites vorzustellen. Sein Style geht mächtig in die Beine und zaubert einem regelmäßig ein breites Grinsen ins Gesicht.

Was Felix sonst noch so zu sagen hat? Seht selbst!

Eine musikalische Kostprobe gibt Felix hier:


Instagram: @felixgoaon

SoundClound: Impites

dj donut

dj donut

dj donut hat vor ein paar Jahren unseren Laden entdeckt und die hiesige Freiheit direkt lieben gelernt. Man fand und findet Skrollan meistens in der ersten Reihe direkt vorm DJ-Pult, wo sie normalerweise gerne die ganze Nacht durchtanzt. Vor rund zwei Jahren trat sie dann auch fest unserem Team bei, in dem sie seitdem nicht nur die Arbeit als Schriftführerin, sondern auch viele andere Aufgaben im Hintergrund übernimmt.

Von hier aus war der Schritt hinter das Deck dann auch gar nicht mehr so groß und ihre Beziehung zu unserem Siggi erledigte den Rest: Skrollan kaufte sich ihre ersten Platten und arbeitete sich in die Kunst des Auflegens ein. Die Plattensammlung wuchs schnell – so wie ihre Skills an den Turntables.

Ihr Sound ist ein sehr moderner Housesound mit vielen Italo- & Synthie-Elementen. Das ganze zaubert dir ruckzuck ein breites Grinsen ins Gesicht und lässt dich glücklich über die Tanzfläche schweben. 💃

Natürlich kann ihre Plattensammlung aber noch viel mehr. Lasst euch überraschen und genießt die Show. Wir präsentieren: dj donut!

Das schreibt dj donut zu ihrem Set:

»Mein Set habe ich zu Hause aufgenommen – mit zwei Plattenspielern und einer Portion Kinderschokolade.

Die Aufnahme eines Sets ist tatsächlich eine Premiere für mich, da ich bisher nur für mich und ohne Aufnahmegerät gespielt habe.
Das Set besitzt auf jeden Fall sehr viele träumerische, melancholische Elemente. Es soll aber auch dazu anregen, sich schnellstmöglich Richtung Tanzfläche zu begeben, um dort für ein paar Minuten mal die Welt um sich herum ausblenden zu können. :)«

Instagram: @skr_verehrt_mohnschnecken_brn

Egooh

Egooh

Gestatten: Willi alias Egooh.

Als Mitbegründer des Vereins steckt Willi seit Beginn sein ganzes Herzblut in den Klub. Mit viel Liebe, Schweiß und Blut hat unser Allround-Talent die Versammlungsstätte zu dem Ort gemacht, der er ist. Egal ob Bau-/Kunstprojekte, Licht- oder Tontechnik: Willi kann alles und ist stets bemüht, den Ort für unsere Gäste immer noch ein klitzekleines Stück besser zu machen.

Da ist es eigentlich schon fast unfair, dass er darüber hinaus noch so gut auflegen kann. Egoohs verträumter und emotionaler Sound ist genau das Richtige, wenn man sich voll und ganz in der Musik verlieren möchte. Es macht eine unheimliche Freude, ihm zuzuhören.

Solltet ihr Willi das nächste Mal sehen – was gar nicht so einfach ist, weil er grundsätzlich mit gefühlt 50km/h durch das Laut flitzt – schenkt ihm mal ein breites Lächeln, denn ohne ihn gäbe es das Laut in dieser Form bestimmt nicht!


Instagram: @egooh.music

SoundCloud: Egooh

gio

gio

Wir präsentieren: gio – den Mann mit der rauchigsten Stimme Braunschweigs. Wenn gio auflegt, kann man vorher eigentlich nie so genau wissen, was einen erwartet, weil er sich mit großer Leidenschaft unterschiedlichster Genres bedient.

Doch ganz egal ob Techno, Italo-Disco oder Downtempo – sicher ist: In gios Musik steckt ganz viel amore drin. ♥️ Ein kleines Appetithäppchen gefällig? Dann hört mal hier rein!


SoundCloud: g i o

OH! Hark!

OH! Hark!

Wer das Laut bereits seit seiner Anfangszeit verfolgt, kennt ganz sicher auch Pete, denn er gestaltet den Klub von Tag eins an aktiv mit. Garantiert hat er euch mit seinen DJ-Sets schon mal in den Bann gezogen. Sein energetischer, technoider Sound lädt nämlich dazu ein, die Tanzfläche zu stürmen, ein paar Stunden einfach mal abzuschalten und sich ganz und gar der Musik hinzugeben.

Pete kann aber nicht nur Techno: Legendär sind auch seine all night long House-Sessions auf dem Holzfloor, mit Siggi zusammen. Die Stimmung dort? Völlige Ekstase, strahlende Gesichter und ganz viel Liebe.

Über eine Stunde und achtzehn Minuten gibt Pete eine musikalische Kostprobe seines Kernsounds:


Instagram: @oh_hark_

SoundClound: OH! Hark!

Ninette

Ninette

resident-portrait coming soon

Instagram: @niiiiiinette

SoundCloud: NINETTE

Peaq

Peaq

Peaq (abseits des Klubgeschehens auch als Felix bekannt) ist Mitbegründer des Laut Klubs/Vereins und steckt seit Anbeginn sein ganzes Herzblut in das Projekt. Die meisten unter euch kennen ihn bestimmt, denn mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit hat er euch mit seiner Musik auf dem Mainfloor schon mal so richtig zum Schwitzen gebracht.

Freunde des Technos kommen auf jeden Fall auf ihre Kosten, was zum einen an seinem elektrisierenden und härteren Sound, aber sicherlich auch daran liegt, dass man ihm seine Freude am Auflegen sofort anmerkt. So ganz auf eine musikalische Richtung festlegen möchte Peaq sich aber gar nicht. Eine musikalische Kostprobe gibt es hier:

Das schreibt Peaq zu seinem Set:

Das Set habe ich zu Hause aufgenommen. Ich habe versucht meinen technoiden Sound mit hypnotischen Einflüssen zu kombinieren. Vielleicht hört man das ja heraus.
Ich war sehr motiviert und geil darauf, das Set umzusetzen.

Instagram: @peaq_music_

SoundCloud: Peaq

Komenda

Komenda

Unser sympathisches DJ-Duo.

So richtig beschreiben kann man Komenda gar nicht. Man muss sie einfach selbst sehen und hören, denn Henry und Felix haben definitiv einen ganz und gar individuellen Sound. Seit geraumer Zeit produzieren sie auch eigene Musik, die es bereits in die Setlists einiger musikalischer Größen geschafft hat - absolut verdient. Und wir sind uns sicher: Da geht in Zukunft noch einiges!

»Unsere Welt - ein Gefühl« - im exklusiven Mix begebt ihr euch auf eine Safari durch die aktuellen Favorites der beiden. Ein spannender Mix, der sich definitiv auch fürs Wohnzimmer eignet!

Das schreiben Komenda zu ihrem Set:

Das Set haben wir in unserem Studio angefertigt. Wir haben jeden Song speziell für das Set editiert, weshalb wir den Mix direkt in Ableton aufgezeichnet haben. Das hat uns auch ermöglicht, im Nachhinein noch Änderungen vorzunehmen.

Instagram: @komenda.de

SoundCloud: Komenda

Sondermann

Sondermann

Gestatten: »Sondermann, [...] Felix Sondermann«

Felix ist nicht nur hochgradig audiophil, sondern auch äußerst perfektionistisch, was seine Track-Auswahl angeht. So wird jedes seiner DJ-Sets zu einem ganz besonderen Hörerlebnis. Mit modernster DJ-Technik fließen seine hypnotisch treibenden Tracks geschmeidig ineinander und massieren dir ordentlich die Synapsen. Auch abseits des DJ-Pults ist Felix ausgesprochen charmant und sympathisch. Die Kombination aus dreckiger Lache und einem lockeren Mundwerk macht ihn zu einem echten Unikat, das man einfach gern hat.

Was es mit dicken Hörnern und einer Prise Acid auf sich hat, erfahrt ihr in unserem Portrait.

Exakt 60 Minuten treibende Bässe und klare Höhen findet ihr in seinem Exklusiv-Mix:

Das schreibt Sondermann dazu:

»Der Mix wurde im Laut aufgenommen, beim Testlauf meiner neuen Endstufen, welche sich btw traumhaft anhören. Ich hoffe, ihr dürft alle bald in den Genuss kommen!

Mein Mix ist eine Kombination aus treibendendem, industriellem Techno und meinem gewohnten Hauch an Acid. Aufgenommen ist er unter Berücksichtigung vieler audiophiler und harmonischer Aspekte. Gespielt mit einem digitalen Hybrid Set Up, bestehend aus zwei Controllern, mit denen ich Traktor und Ableton steuere. Diese sind durch edelste digital-analog Converter mit einem warmen analogen Mischpult verbunden.«

Instagram: @sondermann.music_

SoundCloud: FELIX SONDERMANN

Andreas Siegemund

Andreas Siegemund

Unser Vinyl-Liebhaber und Wirbelwind - im Volksmund auch gern nur Siggi genannt.

Ihr alle kennt ihn und wisst, dass er mit seinen Schallplatten den Holzfloor schon das ein oder andere Mal beinahe zum Glühen gebracht hat. Siggi schafft es, jeden noch so großen Tanzmuffel das Tanzbein schwingen zu lassen, denn seine vorwiegend house-lastigen Sets gehen einfach die Beine. Da kann es auch ganz schnell mal vorkommen, dass auf dem Holzfloor die 'größere Party' stattfindet als auf dem Mainfloor.

Typisch für Siggi ist auch, dass er sich in seiner künstlicherischen Freiheit ungern einschränken lässt und einfach immer spielt, wonach ihm gerade ist. So taucht in einem technolastigerem Set auch gern mal ganz unerwartet ein Diskoklassiker auf. Man weiß bei ihm somit nie ganz genau, was einen erwartet.

Solltet ihr ihn auf dem Mainfloor übrigens mal ein, für seine Verhältnisse, eher rares Techno-Set spielen hören: unbedingt zuhören und genießen.

In diesem & auch Siggis Sinne: let’s love und bis dancing!

Das schreibt Siggi zur Frage, wo und wie der Mix aufgenommen wurde und welche Idee dahintersteckte:

»Den Mix habe ich bei mir zu Hause auf zwei Plattenspielern und meinem neuen Rotary-Mixer aufgenommen.
Da meine Club-Sets eine Momentaufnahme sind und einfach auf den Dancefloor gehören, wollte ich eine andere Stimmung festhalten.

Die Idee:
Die letzte Platte ist zu Ende, das Licht geht an. Überall glückliche Gesichter. Party ist vorbei. Alles wirklich etwas verschoben und zerbrechlich. Du kommst vor die Tür und gehst die Treppe hoch Richtung Ausgang. Doch was ist das? Da steht ja schon wieder dieser DJ im Garten und empfängt dich mit warmen Grooves und jeder Menge Sonnenschein.

Keep Funk Alive!«

Instagram: @siggie.smalls

SoundCloud: andreassiegemund